Startseite

Das ereignisreiche Jahr 2019 geht langsam zu Ende. Für uns ein Grund Danke zu sagen an alle Fans, Sponsoren und Unterstützer der FSG Bous. Das Jahresende ist auch immer die Zeit die vergangenen Monate resümee passieren zu lassen. Den sportlichen Abstieg in die Landesliga West zum Ende der Saison 2018/2019 haben wir durch einen gelungenen Neuaufbau der Mannschaft weggesteckt, und sind mittlerweile wieder auf einem guten Weg angelangt.

Seit Mitte des Jahres hat der neu gewählte Vorstand seine Arbeit aufgenommen. Viele neue Ideen wurden seitdem zusammengetragen, um die FSG Bous auch in Zukunft zu einem attraktiven Verein im Landkreis zu machen, sei es in unserer sozialen Verantwortung als Verein als auch in sportlicher Hinsicht.
Ein weiteres wichtiges Ereignis war das Benefizturnier zugunsten unserer, bei einem Autounfall, verletzten Jugendspielerin Lena. Auch hier möchten wir uns nochmals für die Unterstützung aller Beteiligten bedanken. Ohne diese Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen die unglaubliche Summe von fast 4000 Euro an Spenden zu sammeln.

Auch eine kleine Vorausschau für das kommende Jahr sollte nicht fehlen.
In Zusammenarbeit mit der Abteilung Handball und dem Turnverein werden wir am 23.02.2020 einen Kindermaskenball in der Südwesthalle veranstalten. Schon jetzt freuen wir uns auf diese Veranstaltung die das Miteinander in unserer Gemeinde mit Sicherheit bereichern wird.

Zum Schluss bleibt uns nur noch Frohe Festtage im Kreise der Familie und einen Guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Der Vorstand


Spielbericht vom 23.11.5019
FSG Bous – SV Düren-Bedersdorf 4 : 0

Der Tabellennachbar aus Düren-Bedersdorf hatte in der ersten Viertelstunde mehr vom Spiel,konnte aber,dank einer starken Leistung unseres Keepers Tim Korn, keinen Nutzen aus dieser Überlegenheit ziehen. Danach kippte das Spiel komplett zu unseren Gunsten, Guiseppe Burgio konnte zum 1 : 0 einnetzen und Domenic Schuh erzielte nach einer guten halben Stunde das vorentscheidende 2 : 0 für unsere Elf. Danach wurde das Spiel zu einer Partie in eine Richtung, von den Gästen war nichts mehr zu sehen und bei besserer Chancenauswertung unsererseits hätte es zur Halbzeit schon ein Debakel für die Gäste geben können. So ging es nur mit einem,für die Gäste, schmeihelhaftem 2 : 0 in die Halbzeit. Im 2. Durchgang machten Rafael Leipi und Jan Christopher Link mit einem Doppelschlag, innerhalb von 5 Minuten, schon früh mit den Toren zum 4 : 0 Endstand,den Sack für unsere Elf zu. Mit diesem ,nie gefährdetem Sieg im Rücken, geht es nun nächsten Sonntag, im letzten Spiel des Jahres, nach Überherrn, wo, wie wir alle wissen, einiges gut zu machen ist. Es wäre wünschenswert, wenn möglichst viele Fans und Anhänger unserer Bouser Fußballer am Sonntag den Weg nach Überherrn finden würden und unsere Elf ein letztes Mal in 2019 unterstützen würden. Mannschaft und Vorstand der FSG Bous sagen schon einmal vielen Dank für die geleistete Unterstützung in der laufenden Saison und wünschen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Anstoß zum Spiel ist 14.30 Uhr in Überherrn.


Spielbericht vom 17.11.2019
FSG Bous : SG Honzrath-Haustadt 2 : 1

Gegen eine Mannschaft von Honzrath-Haustadt, die von der 1. Minute an nichts anderes im Sinn hatte,als ihr Tor zu verteidigen, tat sich unsere Elf das ganze Spiel über sehr schwer. Selbst der Treffer zum 1 : 0 ,erzielt von unserem Torjäger Domenic Schuh,brachte keine Ruhe und Linie in unser Spiel, da der Gegner im Gegenzug,nach einer Schlafmützigkeit in unserer Abwehr, zum 1 : 1 kam. So schleppte sich das eigentlich nicht überharte Spiel, unterbrochen von gefühlten 22 gelben und zwei gelb-roten Karten, bis Niklas Poruba n der 87. Minute der erlösende 2 : 1 Siegtreffer gelang. Am nächsten Samstag erwartet unsere Elf, im nächsten Heimspiel, die Mannschaft aus Düren-Bedersdorf ,einem Tabellennachbarn, wobei man sich, bei einem Sieg, in der oberen Tabellenhälfte etablieren könnte. Anstoß zu diesem Spiel ist 16.00 Uhr.


Spielbericht vom 03.11.2019
SV Friedrichweiler – FSG Bous 3 : 2

Auf dem schwer bespielbarem Rasenplatz in Friedrichweiler war der Versuch unserer Elf, technisch guten Fußball zu bieten, fehl am Platz. Die Gegnerische Mannschaft löste die äußeren Bedingungen auf einfachere Art und Weise, indem sie kompromisslos in die Zweikämpfe ging und keinen Wert auf großen Fußball legte. Auf diese Weise wurden Chancen erkämpft, nicht erspielt, was sich in einem 2 : 0 Halbzeitstand wiederspiegelte. Wir kamen dann in der 2. Halbzeit durch zwei Treffer nach Eckbällen auf 2 : 3 heran, die Friedrichweiler brachten aber letztendlich den knappen, etwas glücklichen Sieg über die Zeit. Es verging dabei fast keine Minute ohne einen Freistoßpfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters. Die gestern verpassten Punkte gilt es nun in den nächsten drei aufeinanderfolgenden Heimspielen einzufahren. Los es geht es damit schon nächsten Sonntag, wenn sich die Mannschaft von Körprich-Bilsdorf auf unserem Sportfeld vorstellt. Anstoß zu diesem Spiel 14.30 Uhr.